Loopen macht den Meister!

„Ein vielseitiges Tool für das Üben zu Hause“

Das Practice Bird Team freut sich über eine neue positive Rezension! Barbara Ortner des Musik und Kunst Schulen Management Niederösterreich veröffentlichte eine ausführliche App-Rezension. Darin erklärt sie aktuelle und zukünftige Features und lobt vor allem das Loop-Feature!

Was ist das MKM?

Das Musik und Kunst Schulen Management Niederösterreich ist ein Ansprechpartner für ca. 60.000 MusikschülerInnen und 2.300 Lehrende. Daher liegt ihnen kulturelle Bildung, Musikvermittlung und das aktive Musizieren am Herzen. Auf ihrer Website stellen sie auch viel Information über digitales Lernen zu Verfügung.

Practice Bird ist der „missing link“

Vor allem hat Frau Ortner Practice Bird’s Loop-Feature gefallen. Dabei kann man eine Temposteigerung einstellen und „so etwas haben sich sicherlich schon viele SchülerInnen und Lehrende gewünscht“. Sie bezeichnet Practice Bird auch als

„missing link der das riesige Angebot an, zum Musikschulunterricht ergänzenden Apps komplett macht“.

Wir bedanken uns herzlich für das tolle Feedback und hier geht es zu kompletten Rezension.

Practice Bird im Einzelunterricht und in Musikgruppen

Verwendung in der Musikschule, im Konservatorium, als Privatlehrer und im Chor, Orchester, Ensemble und in der Blasmusik.

Viele Musikschulen, Musiklehrer und Musikgruppen arbeiten derzeit wegen Covid-19 mittels Online- bzw. Fernunterricht und sind auf der Suche nach geeigneten Werkzeugen um den Unterricht zu gestalten.
Deshalb haben wir in diesem Blogbeitrag Ideen für die Verwendung unserer Musiknoten-App Practice Bird sowie anderer Apps zusammengefasst, um Ihnen hier interessante neue Möglichkeiten für Ihren Unterricht und die Probenarbeit vorzustellen.

Weiterlesen